dieeigentuemer.de Aktuelle Informationen rund um Finanzen, Immobilien & Anlagen

Barings: Investitionen von einer Milliarde Euro in Deutschland geplant

[Gesamt: 0   Durchschnitt:  0/5]

Der Immobilien-Investmentmanager Barings hat im Jahr 2020 Transaktionen mit einem Gesamtvolumen von knapp zwei Milliarden Euro in Europa abgeschlossen; 945 Millionen davon in Deutschland. Für 2021 plant das Unternehmen Investitionen im Bereich Equity und Debt von rund drei Milliarde Euro in ganz Europa und rund eine Milliarde in Deutschland.

Das Ankaufsvolumen in Deutschland belief sich im vergangenen Jahr auf 612 Millionen Euro. Das Verkaufsvolumen umfasste 332 Millionen Euro. Ein Büroportfolio und Projektentwicklungen in Berlin und Frankfurt waren maßgeblich für das Ergebnis verantwortlich. „Die vier Ankäufe des letzten Jahres spiegeln unseren Fokus auf größere Transaktionen wider. Der Ankauf im niedersächsischen Sarstedt ist ein idealtypisches Beispiel unserer Logistik-Strategie. Die Immobilie besteht aus einem Bestandsgebäude mit einem bonitätsstarken Mieter sowie einem Projekt, das spekulativ entwickelt wird. Wir streben vergleichbare Investitionen an, die bestehenden Cash-Flow mit einem Potenzial für die weitere Entwicklung verbinden“, kommentiert Sascha Becker, Managing Director und Country Head Real Estate Germany bei Barings.

Barings ungebrochenes Vertrauen in den Bürosektor wurde auch mit dem Ankauf der Machtlfinger Höfe, einem Bürokomplex in München, unterstrichen. „In diesem Jahr werden wir unseren Fokus auf Büros und Logistik weiter verstärken und uns zusätzlich nach Opportunitäten im Wohnbereich umschauen“, ergänzt Becker. Das europäische Wohnportfolio von Barings umfasst 1.130 Einheiten und Studentenwohnungen in Bestand und Entwicklung. Rund 400 Millionen Euro sollen über die nächsten zwölf Monate im Wohnsektor in ganz Europa investiert werden.

Im vergangenen Jahr hat Barings sein Deutschland-Geschäft neu ausgerichtet, um sich ausschließlich auf die eigenen Investment-Management-Mandate zu konzentrieren. Dazu wurde das Asset-Management-Geschäft für Dritte in ein neues Unternehmen ausgegliedert. Die Neuausrichtung ging dabei vor allem auf den Erfolg beim Ausbau und im Fundraising des eigenen Investment-Management-Geschäfts zurück. Barings stellte das deutsche Team um Sascha Becker durch die Neubesetzung von Schlüsselpositionen und Beförderungen neu auf. Das Team agiert vom Hauptsitz in Frankfurt sowie weiteren Büros in München und einer neuen Niederlassung in Berlin, die in Kürze eröffnet werden soll.

Im Jahr 2021 ist laut Unternehmen geplant, mehr als zwei Milliarden Euro im Equity-Bereich in die Schlüssel-Assetklassen Büro und Logistik zu investieren. Ein weiterer Fokus sind Investitionen im Wohnsektor, wie zum Beispiel Mietwohnungen, Studentenwohnen, Micro- und Serviced Living. Geplant seien Ankäufe in den Zielmärkten Skandinavien, Niederlande, Deutschland, dem Vereinigten Königreich, Italien, Frankreich und Spanien.“ (DFPA/mb1)

Quelle: Pressemitteilung Barings

Der Vermögensverwalter Barings ist eine Tochtergesellschaft des US-Lebensversicherers MassMutual. Das 1762 gegründete Unternehmen mit Hauptsitz in Charlotte (USA) bietet Portfoliomanagement in allen Assetklassen für alle wichtigen Investmentmärkte weltweit. Barings beschäftigt über 2.000 Mitarbeiter in 16 Ländern und verwaltet ein Vermögen in Höhe von 345 Milliarden US-Dollar. (Stand: 31. Dezember 2020)

www.barings.com

von
dieeigentuemer.de Aktuelle Informationen rund um Finanzen, Immobilien & Anlagen

Archiv